Mozart in Residenz

neues Konzertangebot in Salzburg

Mai 30 , 2015 /

Die Neue Residenz-Mozart Melodien wehen durch die alten Säle!

Höchste Qualität in den musikalischen Darbietungen und doch für den Tagesausflug in die Mozartstadt geeignet. Das ist das Grundkonzept von „Mozart in Residenz“. Seit Mai 2015 bieten die Salzburg Mozart Players ihr neues Konzertprogramm im Kuenburgsaal in der Neuen Residenz in Salzburg an. Die Neue Residenz blickt auf den prunkvollen Brunnen des Residenzplatzes, auf den Dom und die Alte Residenz. Zugleich aber trägt sie wesentlich zum Flair des Mozartplatzes bei. Das Glockenspiel zieht mehrmals am Tag alle Blicke und Ohren auf sich. Mehr als hundert Jahre nahm der Bau und die Fertigstellung der Neuen Residenz in Salzburg in Anspruch. Vier Erzbischöfe waren maßgeblich an ihrem Aussehen beteiligt und doch ist das Gebäude im Wesentlichen ein „Kind“ aus der Zeit von Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau. Schon 1588 ließ der Erzbischof die Vorgängerbauten abreißen, um den Neubau zu errichten. Er sollte als neuer Wohnsitz und als Unterkunft für Gäste seine Verwendung finden. Doch 1605 entschloss sich der Erzbischof dazu, die Alte Residenz als Wohnsitz beizubehalten.